Strom- und Wärmespeicher

Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über etablierte sowie innovative Technologien zur Strom- und Wärmespeicherung. Es werden Grundlagen sowie Funktionsweise, Anwendungsgebiete und Grenzen der unterschiedlichen Speicheroptionen erläutert und einfache Modelle zur Auswahl und Bewertung der Speicher vorgestellt.

Anfangs wird auf die Bedeutung von Energiespeicher für das Erreichen von klimapolitischen Zielen eingegangen. Basierend darauf wird der Speicherbedarf abgeleitet. Im Anschluss werden Konzepte zur Stromspeicherung vorgestellt, bewertet und miteinander verglichen, wie bspw. Pumpspeicher, Druckluftspeicher und Batterien. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von Wärmespeichern behandelt der zweite Teil der Vorlesung Wärmespeicher. Schwerpunkt liegt dabei auf Hochtemperaturspeicher für Kraftwerks- und industrielle Anwendungen. Es werden zuerst die Grundlagen der Wärmespeicherung und den damit verbundenen thermodynamischen und konstruktive Aspekten erarbeitet. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen wird die Einbindung in ausgewählte Anwendungsfallen untersucht, wie z.B. Solarkraftwerke, Kohle & Gas-Kraftwerke und CAES.

Vorlesungsbetreuung

Sebastian Eyerer

Umfang2 SWS
SemesterWintersemester 2017/18
UnterrichtsspracheDeutsch

Termine

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Links