Studienschwerpunkt: Umweltverträgliche Energiesysteme

Ziel ist die Vermittelung der Gestaltungsprinzipien technischer Energiesysteme, beginnend bei den thermischen Kraftwerken bis hin zur Nutzung regenerativer Energiequellen. Es werden die Prozesse zur Erzeugung von elektrischer Energie und Prozesswärme und Methoden zu deren Optimierung ebenso vermittelt, wie die Auslegung, Konstruktion und das Betriebsverhalten der Hauptkomponenten. Zu bewerten ist schließlich jede Technologie an Kenngrößen wie Wirkungsgrad, Anlagenverfügbarkeit und Kosten, ebenso aber an der aus der Energiewandlung resultierenden Umweltbelastung.


Modulverantwortung: Prof. Dr.-Ing. H. Spliethoff

Modulberatung: Dr.-Ing. Stephan Gleis, Sebastian Eyerer, Sebastian Jell
(Sprechzeiten: Donnerstags 12.45-13.30 Uhr)